Kinder- und Jugendbücher Sommer 2020

Wie leben eigentlich Wölfe? Was tut ein Leuchtturmwärter? Und was ist, wenn man nicht in den Urlaub fahren kann? Unsere Sommerlektüre-Empfehlungen für Kinder von 3 bis 11 Jahren.

/ 7. Juli 2020

Eine Welt ohne Zufall

In der Coronakrise zeigt sich erneut: Wo Gewissheiten schwinden, haben Verschwörungstheorien Konjunktur. Zwei Bücher helfen dabei, dem Phänomen auf den Grund zu gehen.

/ 30. Juni 2020

Eine Neugier, die alles überdauert

Die Texte der brasilianischen Autorin Clarice Lispector verschaffen eine ästhetische Erfahrung ganz eigener Art. Luis Ruby übersetzt ihre Texte ins Deutsche. Er versucht, Lispectors Rätseln auf den Grund zu gehen.

/ 10. Juni 2020

Page-99-Test: Friedrich Hölderlin

Auf der Seite 99 von Friedrich Hölderlins "Hyperion" gibt es Wendungen, die uns heute befremden. Ein Blick auf Seite 98 zeigt, warum das keine Rolle spielt.

/ 2. Juni 2020

Einblick in die Blackbox Russland

Russland entschlüsseln – das ist das Ziel der Online-Plattform dekoder seit ihrer Gründung 2015. Das dekoder-Jahrbuch 2019 sammelt Texte, die die russische Debattenlandschaft der letzten Jahre geprägt haben.

/ 26. Mai 2020

Warum es beim Coronavirus keine einfachen Antworten gibt

Für eine Pandemie, die durch ein neues Virus verursacht wurde, gibt es keine fertige Strategie. Wir wohnen in Echtzeit der Entschlüsselung eines komplexen Geschehens bei. Die Sehnsucht nach simplen Erklärungen spielt den Populisten in die Hände.

/ 1. Mai 2020

Lektüre für Coronazeiten

Unsere Empfehlungen fürs Bett, die Badewanne oder den Balkon: Bücher von Annett Gröschner, Peter Handke, George Saunders, Laura Spinney, Robert Musil, Max Frisch.

/ 28. April 2020

Lesen als ein Akt des Widerstands

Cécile Wajsbrots Roman „Zerstörung“ liest sich in den Tagen der Coronavirus-Pandemie wie eine Beschreibung unserer Gegenwart. Die Zeitdiagnose reicht tiefer, als es zunächst scheint. Am Ende erscheint das Lesen als Rettung.

/ 23. April 2020

Die tell-Kinderbuchliste für den Lockdown und danach

In Zeiten geschlossener Kitas und Schulen brauchen Kinder verstärkt Anregung – und für Eltern ist es nicht immer einfach, sie zu geben. Die Fachjournalistin Antje Ehmann empfiehlt zehn Bücher zum Vorlesen und Selberlesen.

/ 21. April 2020

Warum man es in der Intensivmedizin immer mit dem Einzelfall zu tun hat

In den aktuellen Debatten zur Coronavirus-Pandemie wird die medizinische Wirklichkeit oft grob vereinfacht, etwa wenn es um Patienten mit Vorerkrankungen geht. Ein Arzt erklärt, wie in der Intensivmedizin Entscheidungen getroffen werden.

/ 14. April 2020