Alle Artikel von Sieglinde Geisel

Journalistin, Lektorin, Autorin. Gründerin von tell.

Chronistin der Träume und Albträume Amerikas

Sie schrieb mit der Haltung der unbestechlichen Zeugin. Und sie nutzte dabei die „unendliche Macht der Grammatik" – ob es dabei um Amerika ging oder um sie selbst. Zum Tod von Joan Didion.

/ 24. Dezember 2021

Page-99-Test: Giwi Margwelaschwili

Auf der Seite 99 von Giwi Margwelaschwilis Roman „Der Leselebenstintensee“ begegnen wir einer dicht gewebten Metasprache zwischen Lesen und Leben. Dies hat auch mit der Biografie des 2020 verstorbenen Autors zu tun.

/ 7. Dezember 2021

Der Erfinder Westdeutschlands

Jochen Schimmang hat für sein Lebenswerk den Italo-Svevo-Preis 2021 erhalten. Wir bringen die Laudatio auf ein Prosawerk, das kühne Konstruktionen mit stilistischer Raffinesse verbindet. Die Grenze zwischen Autobiografie und Fiktion bleibt dabei stets durchlässig.

/ 20. September 2021

Page-99-Test: Clemens Setz

Vor sechs Jahren erschien Clemens Setz' tausend Seiten langer Roman „Die Stunde zwischen Frau und Gitarre“. Die Seite 99 besteht zu einem großen Teil aus Hauptsätzen sowie einem raffinierten stilistischen Einfall. Reicht das für den Büchnerpreis?

/ 12. August 2021

Doppeltes Scheitern

Berufsleser können sich die Lektüre von Monumentalwerken wie der „Recherche“ oder dem „Ulysses“ oft nicht leisten. Ein fatales Paradox der Literaturkritik.

/ 14. Juli 2021

Page-99-Test: Marcel Proust

Vor 150 Jahren, am 10. Juli 1871, wurde Marcel Proust geboren. Wir würdigen ihn, indem wir die Übersetzungen seines Hauptwerks ins Deutsche unter die Lupe nehmen.

/ 10. Juli 2021

Page-101-Test: Friederike Mayröcker

In ihren Gedichten schafft Friederike Mayröcker Raum zwischen Poesie und Alltagssprache: Die Wörter sind nicht mehr die gleichen wie zuvor. Wir nehmen einzelne Zeilen aus dem Band „Benachbarte Metalle“ unter die Lupe und schauen der Dichterin bei ihrer Arbeit zu.

/ 7. Juni 2021

Page-99-Test: Volker Kutscher

Krimis können eine beruhigende Wirkung haben, auch wenn es um Mord und Totschlag geht. Auf der Seite 99 von Volker Kutschers „Olympia“ kann man herausfinden, warum das so ist.

/ 21. April 2021

Jenseits des Elfenbeinturms

In Zeiten, in denen das Verständnis für wissenschaftliche Arbeit immer mehr abnimmt, werden Public Intellectuals dringender benötigt denn je. Im Online-Magazin „Geschichte der Gegenwart“ treten die Geisteswissenschaften in einen produktiven Dialog mit der Öffentlichkeit. Ein Geburtstagsgruß zum fünfjährigen Bestehen.

/ 8. Februar 2021

Page-99-Test: Friedrich Dürrenmatt

Die Seite 99 von Friedrich Dürrenmatts "Der Besuch der alten Dame" offenbart sowohl die Schwächen als auch die Stärken des Autors, dessen 100. Geburtstag diese Woche gefeiert wird.

/ 8. Januar 2021